Uran - wie transportieren?

  • Wenn du Tiere jagen willst, dann spiel mal "The Hunter: Call of the Wild" ;)


    Objektiv betrachtet stinklangweilig, das game... Keine Ahnung, was mich dazu bringt, über 1 1/2 Stunden einer Kojotenspur zu folgen, weil ich im entscheidenden Moment zu laut bin und ihn wieder verjage... Um ihn dann endlich doch zu erlegen... Aber das Game packt mich immer wieder :D:D Triggered wohl meinen männlichen Jägerinstinkt :/;)

  • macht mich nicht an..

    hätte nie gedacht, dass das game was für mich ist - aber ich find´s verdammt geil... warum auch immer ;)


    Grid hatte ich glaub auf der PS3, hab das aber kaum gezockt... ich mag die Strategie-Games, aber mit AoE bin ich irgendwie nie warm geworden... War ewig der C&C-Typ, danach dann Warcraft und auch irgendwann SC und SC II... Oder Warhammer 40000: DoW und die anderen Addons...

    Schade dass WC3 Reforged offensichtlich so mies geworden ist... wäre definitiv was, das ich ausprobiert hätte...

    CIV weckt Erinnerungen - da gibt´s auch aktuelle Teile, oder? Civ 2 oder 3 war das, das ich schwer gesuchtet habe... Die Gilde und Hanse sagt mir auch irgendwas... :/

  • Du kannst den Atommüll auch einfach nur essen. Der Körper muss sich nur noch daran gewöhnen, am Anfang ein kleines Häppchen. Sobald sich das dein Körper gewöhnt hat, kannst auch mehr Essen.

    Dann musst du niemals Hunger leiden, ein bisschen Würzen und ne leckere Rumpsteak und voilà. Hast dann ne leckere Uransteak xD

  • Grundsätzlich bin ich ja bei euch.... wo wenn nicht hier die Sau rauslassen :)


    Habe nur Bedenken dass sich egal wo ich den Dreck einlagere irgendwann, je nachdem wie sich die Kaffeeflecken zu dem Thema durch Gott, den Teufel oder Greta inspiriert fühlen, eine immer größere Strahlungsbubble bildet in der ich dann den verffff... lixten Anzug tragen muss.


    Hoichkoinenbockauf


    Solange ich Modfrei und mit zugegebenermaßen hohem baulichen Aufwand den Strom anders ranschaffe bleibt der Mist da wo er ist.

    Am 6ten Tag erschuf Gott den Menschen und als er sah was er erschaffen musste er sich erst einmal hinlegen und verzichtete auf weitere Experimente.

  • Naja, hilft ja auch nicht wirklich, nicht nur der Transportweg wird teils heftig verstrahlt, auch die Reichtweite der Radioaktivität nimmt mit der Menge zu ..... da kann man es auch gleich bei den Kraftwerken liegen lassen, ne mehrere km tiefe Höhe werden wir wohl nicht bekommen :D

    Ja, ich bin Satisfactory-süchtig. Und ja, ich bin in einer Selbsthilfegruppe .... hier :P

  • Naja, hilft ja auch nicht wirklich, nicht nur der Transportweg wird teils heftig verstrahlt, auch die Reichtweite der Radioaktivität nimmt mit der Menge zu .....


    Aha... siehste... siehste... habbichs doch geahnt ^^


    Aber mal so als Versuchsvorschlag:


    was ist wenn man LKW oder Güterwagen vollpackt, die mittels Luftfundamenten über den Kartenrand oder die ewigen Untiefen platziert und ihnen dann den Boden/Gleise weglöscht.

    Theoretisch müssten die dann doch in die ewigen Gründe fallen und das geht schon ziemlich weit runter.

    Fragt nicht woher ich das weiss :rolleyes:;)

    Am 6ten Tag erschuf Gott den Menschen und als er sah was er erschaffen musste er sich erst einmal hinlegen und verzichtete auf weitere Experimente.

  • Jawollja, ab in die Hölle damit, solln die sich damit rumschlagen :D

    Da hätt ich auch ne Weile zu tun, hab bestimmt auch schon 100 Container voll Atommüll

    Und schade um die guten Autos... Zuganhänger wäre noch machbar, ein seeehr langer Zug. aber mit etwas Glück respawnen die dann beim nächsten Laden bunt über die map verteilt, dann is Kirmes

  • Immer diese Schwarzseherei und diese negative Wellen ^^..... du spielst schon zu lange ein Mädchen :D los sei ein Kerl und lache der hässlichen Atomfratze ins Gesicht 8)


    Kannst es ja erst mal mit Güterwagen voll Beton testen ob da was wiederkommt. Siehst du ja dann in der Map im Calculator. Apropos.... kannst du da nicht die Lager samt Inhalt löschen :/... würde ja bei 100 Stück fast schon Sinn machen.

    Am 6ten Tag erschuf Gott den Menschen und als er sah was er erschaffen musste er sich erst einmal hinlegen und verzichtete auf weitere Experimente.