Mehrere Züge die ein und diesselbe Strecke abfahren tummeln sich irgendwann auf einer stelle

  • Satisfactory Version - Build
    Exp #116717
    Name des Bugs
    mehrere Züge halten nicht den vorgegebenen abstand auf derselben Strecke ein
    Wann ist der Bug aufgetreten?
    seit Update#2
    Wo ist der Bug aufgetreten? (Region im Spiel, Vor deiner Anlage o.ä)
    auf einer Strecke mit mehreren Zügen
    Ist der Bug Reproduzierbar?
    Yes

    Moin liebe Leutz,

    im "Zuge" des Update#3 ist es nun um einiges schwerer geworden Ressourcen von A nach B

    zu transportieren, das ist besonders bei den Flüssigkeiten zu merken, siehe die effektive Förderung von ÖL direkt an der Quelle.

    mein Bsp.: hierzu habe ich einen Zug mit 8 Flüssigkeitswaggons ( 4 mal Wasser, 4 mal Öl, alle 8 Rohrleitungen weisen eine Fördermenge von 300 m³ auf), da die Strecke(2 Annahmebahnhöfe, 1Abgabebahnhof) jedoch ca 8-9 Minuten dauert bis diese zurückgelegt wurde müsste ich theoretisch (A:) 4 Züge mit jeweils 8 Anhängern die Strecke in regelmäßigen Abständen abfahren lassen oder (B:)mit einem Zug pro Rohrleitung 4(oder doch mehr?) Zugannahme bzw. AbgabeStationen in den Bahnhof integrieren( wie Lang solls denn bitte werden,? macht 32 Anhänger). Und es gibt wohl auch längere Strecken ;(

    ...So wäre es schließlich möglich regelmäßig und ohne Unterbrechung jeweils 300 m³ pro Förderquelle zum Zielort zu transportieren. (max. Aufnahme der Züge von Flüssigkeiten 500 m³ "check"

    Ich entscheide mich natürlich für Möglichkeit A ( da kleinere Bahnannahme-/abgabestationen, und mehrere regelmäßig eintrudelnde Züge!)

    Und bevor man sich an langwierige Vorbereitungen zum Fördern ranwagt nutzt man erstmal das was man hat effektiv aus. Später ist Später!

    Jedoch verkürzen sich die Abstände der Züge mit der Zeit untereinander, und die manuellen Einstellungen, um jeden einelnen Zug zum richtigen Zeitpunkt abfahren zu lassen sind dahin.

    Somit benötigt das Flüssigkeitstransportsystem für Züge unbedingt eine Änderung, sonst werden Züge dann doch eher für kurze Strecken nützlich sein, bedeutet Flüssigkeiten mit möglichst kurzen Strecken mit bahnstationen auf einen erhöhten Punkt bringen und den Rest mit Rohren lösen, Pumpen bei größeren Strecken zu energieintesiv und fummelig. und ewig lange Züge mit den dazugehörigen bahnstationen, die die Strecke zukleistern will auch keiner oder ?

    Bitte bringt den Zügen bei, welche ein und dieselbe Strecke abfahren, dass diese einen gewissen Abstand zueinander behalten sollen, z.b. mit Angabe der Wartezeiten an Stationen oder ähnliches ansonsten Automatisierung Zug/Flüssigkeit failed!

    Eigentlich gehört dieser Bug unter schwer, aber was meint IHR?


    Liebe Leitung, ich hoffe ich habe dieses gravierende Problem umfassend erklärt!



    MFG

    :saint:

  • Janni

    Set the Label from mittel to leicht
  • Hmm, ich kann dir nicht folgen. Was spricht gegen Züge mit nur 2 Anhängern?

    Ich hab höchstens mal längere, wenn Öl über die ganze Map gekarrt werden musste, aber das hat immer gereicht. Man müsste ja jetzt ausrechnen, wieviel m3/min son Zug schafft... reicht doch, wenn die Bahnhofsspeicher ständig aufgefüllt werden und nie ganz leer werden.

    Nimmst halt 2,3,4 Züge, das sollt reichen. Ich verstehe dein Problem insofern, daß die Züge nicht hintereinander warten, sondern sich überlappen, und wenn ein BHF grad voll ist wird auch nicht abgeladen, sondern der Zug fährt fast durch, nach ner Sekunde Aufenthalt. Und dann eben voll wieder die Runde. Dagegen kann man mehrere Bahnhöfe hintereinander bauen, die alle angefahren werden müssen, hab ich so gemacht um alle meine items aus der alten Stadt in die Wüste zu karren, das geht dann recht fix eigentlich

  • Moin Hoschmann,


    ist die Zeitskala nur lang genug in der die versch. Züge auf einer Strecke unterwegs sind passiert dies zwangsläufig, da bringen mehrere Bahnhöfe, die extra angefahren werden auch nichts.Wenns dann zur Überlappung kommt, is sowieso alles gelaufen, da 1 Zug gar nichts transportiert, die Speicher bei der Abnahmestationen laufen irgendwann leer, Flüssigkeit kommt nicht regelmäßig an, das wars.

    Es geht hier auch wirklich nur um das Transportsystem von Flüssigkeiten mit Zug.

    Der abzugreifende Speicher für jede Station beträgt 500m³ ,auch der für einen einelnen Tankwaggon, somit müsste der Bahnhof alle 1min 40s(nach dieser zeit sind die 500m³ wieder aufgefüllt) angefahren werden, dies kann man nur umgehen indem man pro Quelle mehrere Zugannahmestationen baut, das wird dann pro Quelle ziemlich viel wenn die Strecken immer länger werden.

  • Hab ich jetzt selbst noch nicht erlebt.

    Mein Gedanke wäre 3 oder 4 (ich hab 2) identische Bahnhöfe hintereinander, wo die Züge aufladen, wenn an der Quelle genug anliegt fährt schon mal kein Zug leer, stoppen müssen sie ja an a, b, c und d, und irgendwo werden sie schon voll, dann regelt sich das zeitliche auch. Dann würde bei dir auch 1 Bahnhof zum Abladen reichen, wird ja immer aufgefüllt auf max.. (Brauchst ja schon ne Menge Öl, jeder BHF hat ja 2 Eingänge)

    Bei mir wars genau umgekehrt, ich hab 4 Bahnhöfe zum Abladen gebaut, weil sichs hinterher am sorter staut, und für die Zukunft