Excel Tabelle mit Rezepten - Items per Minute - macht Plane schmieden komfortabel

  • Das ist einfach nur eine Excel Tabelle, worin ich die Rezepte mit In- und Outputs pro Minute

    augelistet habe um besser planen zu können.


    Excel kann auch direkt alles berechnen. Besser gehts nicht.

    Beinhaltet alternative Rezepte (sind aber noch nicht als solche gekennzeichnet !).


    Viel spaß


    edit:


    update Satisfactory_calc_v1.1.xlsx

    Grund: Änderungen and den Rezepten mit Patch v0.3.2.2 Build 116098 (28.02.2020)



    M8S6F.jpg

  • Kurz gesagt kannte ich das garnicht... Das ist eine super Idee :thumbup:

    So stelle ich mir zusammenarbeit vor :)

    Ich versuch's mal...


    edit:

    Okay, Microsoft Konto wurde 1 Tag später genuked...

    Hab den Link wieder raus genommen. Grmpf. :rolleyes:


    Wenn du dich damit auskennst- dann mach du das doch lieber mit dem Online Excel.

    Mache da wohl was falsch...

    Ich habe keinerlei Anspuch auf Namensnennung oder sonstwas. Open Source :)

  • Ööhhmmm… Ich find sowas schon immer geil, damit man da selbst basteln kann, wenn man keine andere Möglichkeiten hat...

    Ich versteh in dem konkreten Fall allerdings nicht, für was die Tabelle gut sein soll... Also, klärt mich mal auf: wie nutzt ihr die? :/:/

  • noch gar nicht das war jetzt erst mal ne plattform idee.

    Aber ich stell mir das so vor das man ein Rezept hat welches gewisse Rohstoffe braucht und das in der Tabelle berechnet wird was man am Ende rausbekommt. In der Art wie der Calculator.

    Als Rechenhilfe oder Ausbaubar wie Creativ man ist. Der Vorteil an Excel ( Google Tabelle) man kann halt alles anpassen wie man es möchte.

  • Ööhhmmm… Ich find sowas schon immer geil, damit man da selbst basteln kann, wenn man keine andere Möglichkeiten hat...

    Ich versteh in dem konkreten Fall allerdings nicht, für was die Tabelle gut sein soll... Also, klärt mich mal auf: wie nutzt ihr die? :/:/

    Naja, wenn jemand in den nächsten Tagen vielleicht nicht raus darf und kreativ ist ^^:


    Optimal wäre natürlich, wenn man z.B. einfach ausrechnen kann, wieviel z.B. Eisenerz ich brauche, wenn ich z.B. 10 Supercomputer pro Minute benötigte.

    Da wir aber über jede Menge Rezepte und mehrere Produktionsstufen reden, ist das eine ziemliche Arbeit.


    Am besten wäre also eine Matrix zu haben, wo ich Eingebe: 15 schwere Modulare Rahmen, 10 Supercomputer und 25 Motoren.

    Wieviel Eisen, Kohle, Kupfer, Öl usw. benötige ich grundsätzlich aus den Minen in der ersten Stufe, um dann wieviel Eisenplatten, Stahlbetonträger und z.B. Kupferblech herzustellen in weiteren Produktionsstufen usw.....


    Ich arbeite und tüftle gerne mit Excel und hab mal ne halbe Stunde mit der o.g. Exceltabelle rumexperimentiert, habe aber noch keine Erleuchtung erlangt, wie sowas aussehen bzw. am Ende funktionieren wird :D

  • Am besten wäre also eine Matrix zu haben, wo ich Eingebe: 15 schwere Modulare Rahmen, 10 Supercomputer und 25 Motoren.

    Wieviel Eisen, Kohle, Kupfer, Öl usw. benötige ich grundsätzlich aus den Minen in der ersten Stufe, um dann wieviel Eisenplatten, Stahlbetonträger und z.B. Kupferblech herzustellen in weiteren Produktionsstufen usw.....

    15 schwere modulare Rahmen, 10 Supercomputer, 25 Motoren... Hast du hier: https://satisfactory-calculato…on/RIGHT/maxBeltSpeed/780


    Du kannst auch einstellen, welche alternativen Rezepte du hast, die in die Berechnung mit einbezogen werden sollen... Welche Miner/Bänder zur Verfügung stehen usw... Einziger Knackpunkt ist da, inwiefern alle Rezepte aktuell sind, wenn es Änderungen gibt... Aber ansonsten ist das top find ich...

    Bei solchen Mengen ist die Netzwerkansicht total unübersichtlich - ist für mich das einzige Manko... Das lässt sich aber auch kaum besser/sinnvoller darstellen, außer man würde es in Abschnitte unterteilen... Ich wechsel daher bei den "großen" Sachen immer in den Reiter "Gegenstände"... Da hab ich dann auch einen ersten Überblick, wieviel Input ich tatsächlich von welcher Ressource pro Minute benötige, wenn ich diesen Output pro Minute haben will... Beim Öl stimmt da wahrscheinlich der Wert aktuell nicht - da wird das Koma ein paar Stellen verrutscht sein, denke ich mal, wenn ich mir die Zahlen so anschaue ;)


    Genau das ist ja der Punkt, warum ich das nicht ganz nachvollziehen kann - solche Kalkulatoren gibt es ja... Darum versteh ich den Sinn der Liste nicht... Gäbe es sowas nicht, wäre ich auch ganz klar bei dir/euch - dann hätte ich mir solche Tabellen auch schon selbst zur Genüge gemacht... ;):thumbup:


    Zu Anfängen meiner Satis-Sucht hatte ich Zettel nebendran liegen, auf denen ich Netzwerk-Zeichnungen gemacht hab, mit Output und Input... Das ging bis zum A3-Block neben dem Rechner, weil es immer komplexer wurde :D:D Solche Tabellen erstellen waren dann auch meine Gedanken - bis ich den ersten Kalkulator im Internet gefunden habe... Seitdem arbeite ich damit... War mit U3 auf experimental nicht zu gebrauchen natürlich, da die Rezepte nicht aktuell waren... Aber ansonsten nehme ich das immer gerne als Grundlage :)


    Aber hey - ich wollte euch das sicher nicht schlecht reden... Ich find es immer gut, wenn man sich Gedanken macht, wie so etwas komplexes einfacher gelöst werden kann... Ist ja quasi mein Job, sowas zu machen ;) Und vielleicht kommt bei eurer Tabelle auch am Ende was geiles dabei raus, an das ich im Moment noch gar nicht denke :):thumbup:

  • Das es sowas schon gibt wusste ich , aber das war auch eher nur ein Gedanke weil man nach einem Update immer auf andere angewiesen ist das es Up to Date wird. So könnte man evtl. was eigenes für unsere Community haben. Im moment bin ich leider sehr eingebunden um sowas zu basteln. Die Liste ist ja frei im moment. Jeder kann dran und jeder der sie aufhat sieht auch wenn jemand daran bastelt. Da könnte man via Sprachchat also auch gut zu zweit dran gehen. Nur so zur Info :)